Auf Euch kommt es an!

Berlin direkt: Die Bundestagsabgeordnete Aydan Özoğuz über die Herausforderungen des beginnenden Bundestagswahlkampfs

In Kürze startet die Briefwahl und ich möchte die Gelegenheit nutzen, allen Wahlkämpfer:innen für ihren Einsatz beim Plakatieren, beim Verteilen, bei den ersten Präsenzveranstaltungen und Infoständen ganz herzlich zu danken. Wir sind in Hamburg ein gutes Team und kämpfen für gute Ergebnisse in allen sechs Wahlkreisen.

Trend auf unserer Seite

Auch unser Spitzenkandidat Olaf Scholz ist fleißig im Land unterwegs und hat mit seiner Kompetenz und seiner Erfahrung schon sehr viele Menschen von sich überzeugen können. Nun müssen sich diese guten Werte auch dauerhaft für die SPD in Umfragen abbilden. Stück für Stück kann uns das gelingen. Der Trend zugunsten der Grünen ist spürbar gebrochen. Auch wenn die Art des Bashings gegen ihre Spitzenkandidatin in Teilen wirklich nicht akzeptabel ist, darf man Zweifel an ihrer Regierungsfähigkeit und vor allem an ihrer wenig ausgeprägten sozialintegrativen Kraft in der Klimapolitik haben. Was haben die Grünen eigentlich in Baden-Württemberg in all den Jahren getan, um ihre Absichten auch mit etwas Glaubwürdigkeit zu untermauern?

Wer soll im Kanzleramt ans Telefon gehen?

Die Union wiederum hadert mit ihrem unsicheren Kandidaten und das Wahlprogramm spiegelt die internen Konflikte zwischen CDU und CSU, aber auch innerhalb der CDU wider. Keine überzeugende Ausgangslage. So langsam merken die Menschen im Land, dass Angela Merkel wirklich geht und der CDU Kanzlerkandidat dort allein sitzen würde. Ganz offensichtlich zweifeln viele daran, ob das so eine gute Idee ist. Wie malte Peter Tschentscher die Zukunft unseres Landes so treffend aus: Wer sollte im Kanzleramt ans Telefon gehen, wenn Putin, Orban oder Erdoğan anruft?

Die Ära Merkel ist zu Ende

Ich kenne und schätze Angela Merkel aus meiner Zeit als Staatsministerin im Bundeskanzleramt. Ich bin mir sicher, dass wir sie als Person, ihre unaufgeregte Art und ihre Bescheidenheit vermissen werden. Aber sie hinterlässt einen riesigen Berg an Aufgaben, den sie und die Union immer vor sich hergeschoben haben. Dringend notwendige Investitionen, Digitalisierung und Klimawandel sind ja nur einige prominente Stichworte. Und bei allem müssen wir verstärkt dafür sorgen, dass die Menschen mehr Sicherheit bekommen. Dass sie wissen, der Staat strickt ein engeres Netz, durch das sie nicht so leicht fallen können, wenn es mal nicht so gut läuft. Das ist die wichtigste Aufgabe der Sozialdemokratie.

Briefwahl beantragen

Lasst uns die nächsten Wochen dazu nutzen, die Bürgerinnen und Bürger zu überzeugen und zu mobilisieren. Olaf Scholz ist ein glaubwürdiger, erfahrener und hoch kompetenter Kanzlerkandidat. Er wird dem Land und den Menschen gut tun. Sprecht mit Freund:innen und Nachbar:innen. Ab dem 16. August können auf hamburg.de/briefwahl ganz einfach die Briefwahlunterlagen nach Hause bestellt werden. Ab dem 20. August werden dann auch die Wahlbenachrichtigungen verschickt.

Wir sechs Hamburger SPD-Wahlkreiskandidierenden freuen uns weiterhin über Eure Unterstützung. Je mehr Hamburger Sozialdemokrat:innen in Berlin Politik machen, desto mehr Projekte können wir für unsere Stadt durchsetzen. Auf in den Endspurt!

Die Autorin

Aydan Özoguz ist in Hamburg geboren und aufgewachsen. Zwischen 2001 und 2008 war sie Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Seit 2009 sitzt sie für den Wahlkreis Hamburg-Wandsbek im Deutschen Bundestag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.