Blogroll

An dieser Stelle haben wir ein paar sozialdemokratische Blogs, Links und Podcasts aufgelistet, die durchaus hin und wieder mal einen Klick wert sind.

  • Der digitale Distrikt der SPD Hamburg hat sich den Namen Dockland gegeben und probiert unter anderem neue Formen der politischen Arbeit und Organisation aus. Spannend!
  • Der FaktenFunk der SPD ist ein Format, in dem rechtspopulistische Parolen eingeordnet und richtiggestellt werden. Mit dem gleichnamigen Telegram-Kanal der SPD ist man stets auf dem Laufenden und kann auch selbst Vorschläge für einen Faktencheck machen.
  • Die Hamburger Hochbahn informiert in ihrem Blog über Neuigkeiten und Hintergründe in Sachen U-Bahn-Netz und Buslinien im Stadtgebiet.
  • Die Printausgabe des Hamburger Kurses ist die traditionelle Beilage der SPD Landesorganisation Hamburg zum noch viel traditionelleren Vorwärts. Die letzten zwölf Jahrgänge sind hier als PDF einsehbar.
  • Auf seinem Blog Im Gegenlicht veröffentlicht der göttinger Sozialdemokrat Karl Adam – einst geschätzter Mitarbeiter der SPD Landesorganisation Hamburg – kluge Artikel und Buchrezensionen zu Geschichte, Politik und Zeitgeschehen.
  • Unter dem Titel Kafeeringe blogt der Sozialdemokrat Steffen Voß aus Kiel über politische, technische und organisatorische Dinge.
  • Mit Wenn und Aber ist der neue Podcast von Carsten Brosda, seines Zeichens Kultursenator der Freien und Hansestadt Hamburg.
  • Auch die SPD-Bundestagsfraktion bloggt fleißig unter anderem auch dezidiert zum Thema Netzpolitik.
  • Die SPD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft präsentiert sich auf ihrem offiziellen Internetauftritt.
  • Offizielle Infos und Neuigkeiten der SPD Hamburg gibt’s natürlich auf der offiziellen Homepage.
  • Sehr hörenswert: The Talking Red, der SPD-Podcast plaudert über „Grundrente und SozenLiebe, über graue Haare und Feminismus, über den Sozialstaat und rote Rosen“ und vieles mehr.
  • Auch der altehrwürdige Vorwärts bloggt – und das nicht zu knapp.