Sie wird 80!

Die Grande Dame der Hamburger Sozialdemokratie feiert ihren 80. Geburtstag – und die ganze SPD gratuliert!

Christa Randzio-Plath (Foto: Marie-Schlei-Verein e.V.)

Wenige Stichworte würden genügen, schon würdet ihr alle wissen, wer gemeint ist – auch ohne Foto: rot von Kopf bis Fuß, innerlich wie äußerlich. Hartnäckige und niemals nachlassende Kämpferin für die Rechte der Frauen hier und in anderen Teilen der Welt, überzeugte Europäerin mit Herz, Seele und Verstand.

Prof. Dr. Christa Randzio-Plath

So habe ich Christa Randzio-Plath kennengelernt und so hat sie mein und euer Parteileben in den letzten Jahrzehnten begleitet. Wobei: mehr als das. Weit über die Zeit der Mandate und Ämter hinaus treibt sie uns an, erinnert an vernachlässigte Politikfelder und fordert Engagement ein in der Sache. Und sie wird das weiter tun – 80 ist das neue 60!

Seit 1964 in der SPD war die Journalistin, Autorin, Rechtsanwältin und Politikerin über Jahrzehnte DAS Gesicht der Hamburger SPD für ein Europa, das mehr ist als ein Markt mit Kapitalströmen und Wettbewerb, für nachhaltige Entwicklung und für Geschlechtergerechtigkeit. „Da muss ein Feuer in einem brennen“, hieß es im Hamburger Kurs 1989 anlässlich Christas Kandidatur für das europäische Parlament. Die Themen, die sie zu dem Zeitpunkt ansprach, sind noch immer hochaktuell: die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern im europäischen Raum und Vorrang von Umweltschutz vor dem freien Wettbewerb. Auch damals schon für Christa zentral: das Thema Gleichberechtigung. Es ist gut, sich daran zu erinnern, wie viel wir den Anstößen aus Brüssel im zähen Ringen um Lohngleichheit von Frauen und Männern, die Zulässigkeit von Frauenförderung und Quote sowie um adäquate Maßnahmen zur Wiedereingliederung nach der Familienphase verdanken. Und es ist gleichzeitig eine Mahnung an unsere aktuelle Politik: die Problematik der 450-Euro-Jobs war damals schon erkannt, begleitet uns aber bis heute.

Aber in einem Artikel zu Christa Randzio-Plath ist Vorsicht mit der Vergangenheitsform angebracht, denn sie brennt noch immer! Die Liste ihrer aktuellen ehrenamtlichen Tätigkeiten ist lang und reicht von der Mitgliedschaft in diversen Kuratorien, (Stiftungs-) Räten bis zum Vorsitz oder Ehrenvorsitz beispielsweise des Marie-Schlei-Vereins, des Landesfrauenrats Hamburg oder des Forums Internationale Politik der SPD Hamburg (mehr dazu auf ihrer Webseite randzio-plath.eu).

Die Idee Europas ist nicht Ausgrenzung

Hat jemand von uns es je geschafft, Nein zu sagen? Wenn Christa anruft, und ganz selbstverständlich davon ausgeht, dass auch alle anderen das Thema, das sie gerade bewegen will, ganz oben auf ihrer Agenda haben, und gerne bereit sind, Zeit – oder Geld (legendär die Sammelaktionen zu Gunsten des Marie-Schlei-Vereins am Rande der AsF Bundeskonferenzen) – zu investieren? Wenn Christa darum bittet, Netzwerke spielen zu lassen? Ihr Anliegen gegenüber wem auch immer zu unterstützen? Ihr Gehör zu verschaffen? Ich glaube kaum.

Liebe Christa, „Die Idee Europas ist nicht Ausgrenzung, sondern: Miteinander“, hast Du 1989 gesagt. Braucht es noch weitere Belege dafür, wie sehr wir – gerade in diesen Krisenzeiten – sozialdemokratische Stimmen wie die Deine brauchen – glaubwürdig, unbequem und vorausschauend. Geprägt, aber nicht abgeschliffen von den Erfahrungen des Polit-Alltags – als Impulsgeberin oder auch Mahnerin auf unserem Weg in die neue Zeit.

Alles Gute zu diesem runden Geburtstag von Deiner SPD (insbesondere den Genossinnen!) – und auf das nächste gemeinsame Jahrzehnt!

Die Autorin

Gabi Dobusch sitzt seit 2008 für die SPD in der Hamburgischen Bürgerschaft. Dort ist sie aktuell Mitglied des Fraktionsvorstandes, Vorsitzende des Kultur- und Medienausschusses, Obfrau der SPD-Fraktion für den Ausschuss für Gleichstellung und Antidiskriminierung und Sprecherin für Gleichstellung.

6 Gedanken zu „Sie wird 80!“

  1. Liebe Christa,
    auch ich gratuliere zu einem weiteren absolvieren Lebensjahr und wünsche dir Freude und Erfolg für deine Ideen und Projekte. Wir alle genießen mit dir das Glück, mit dem du das Forum Internationale Politik stets spannend machst und damit weltoffenen, kritisch denkenden Menschen einen Zugang zur SPD bietest. Ich bin dir insbesondere dankbar, dass du den Hamburger Ratschlag zur Umsetzung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung auch durch diese schwierige Zeit führst. Dort bringst du mit den Marie-Schlei-Verein vielfältige zivilgesellschaftlichen Organisationen unserer Stadt zusammen, um gemeinsame politische Forderungen für eine menschliche Zukunft in dieser Welt zu stellen. Ich kenne dich stets zugewandt und solidarisch. Getue um deine Person ist dir einerlei. Ich achte also noch besser darauf, was du sagst und schreibst. Danke für dieses Geschenk!
    Herzliche Grüße

  2. Liebe Christa,
    die herzlichsten Glückwünsche und alles Gute! Es ist eine Freude mit Dir gemeinsam Teil der SPD zu sein. Ich bewundere Dein unablässiges Engagement und deine Geduld beim Bohren dicker Bretter. Du bist vielen von uns ein Vorbild!

  3. Liebe Christa,

    meinen herzlichen Grlückwunsch zu deinem Geburtstag.
    Ich wünsche dir noch viel Lebensfreude.
    Vielen Dank für dein unermüdliches Engagment.
    Am Forum Internationale Politik habe ich oft teilgenommen.
    Alles gut für die Zukunft. Bleib gesund.

    Waldemar Kutte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.