Vom Rathaus in den Reichstag

Berlin direkt: Johannes Kahrs geht – Dorothee Martin übernimmt

Dorothee Martin

Liebe Genossinnen und Genossen, seit mehr als 20 Jahren mache ich für Hamburg mit großem Einsatz, viel Freude und voller Leidenschaft Politik, zuletzt als Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion.

2017 hat mich die SPD im Hamburger Norden mit unglaublichem Engagement durch einen intensiven Wahlkampf um das Bundestagsdirektmandat begleitet. Das Ergebnis war denkbar knapp. Um Haaresbreite verfehlten wir miteinander den Sieg.

Der für mich wie wohl für uns alle völlig überraschende Rücktritt von Johannes Kahrs verlangte von mir als erste Nachrückerin eine schnelle, wegweisende Entscheidung. Die Chance, mich nun im Deutschen Bundestag für meine Heimatstadt und vor allem den Hamburger Norden einzusetzen, empfinde ich als großes Glück und politische Herausforderung, der ich mich sehr gerne stelle. Eine starke Wahlkreispräsenz im Hamburger Norden und ein offenes Ohr für die BürgerInnen, Verei-ne und Unternehmen – und natürlich für Euch – sind weiterhin elementarer Bestandteil meiner politischen Arbeit. Im Juli und August werde ich im Rahmen einer großen Sommertour viele Gespräche mit Institutionen und Menschen vor Ort führen.

Die Bewältigung der Corona-Pandemie und ihrer wirtschaftlichen Folgen stehen für uns in der SPD-Bundestagsfraktion aktuell im Fokus. Insofern war mein Start in Berlin geprägt von zahlreichen Diskussionen rund um das umfangreiche Konjunkturpaket, das die Große Koalition zur Unterstützung für BürgerInnen und Unternehmen auf den Weg gebracht hat. Auch hier hat sich wieder gezeigt: es macht einen enormen Unterschied, ob die SPD das Land mitregiert oder nicht.

Ich freue mich sehr darüber, dass ich im Bundestag fachlich im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur mitarbeiten werde und dort die auch für Hamburg so wichtigen Themen wie den Ausbau des ÖPNV oder die Förderung von Wasserstoff und Elektromobilität weiter voranbringen kann.

Wie vielen von Euch fehlt auch mir der direkte persönliche Kontakt mit den Genossinnen und Genossen sehr. Daher biete ich Euch gerne an, in Euren Distrikten/Distriktvorständen oder Arbeitsgemeinschaften per Videotalk über meine Arbeit in Berlin und Hamburg zu berichten. Besonders wichtig ist mir dabei auch, Eure Themen und Anliegen aufzunehmen.

Liebe Genossinnen und Genossen, ich danke Euch allen sehr für die vielen freundlichen Reaktionen und Nachrichten, die ihr mir in den letzten Wochen geschickt habt. Ein ganz besonders großer Dank geht an unsere Hamburger Landesgruppe mit Aydan, Metin, Niels und Matthias, die mich herzlich in ihre Mitte aufgenommen und beim Start in Berlin sehr unterstützt haben.

Gemeinsam werden wir uns für Hamburg und für unsere sozialdemokratische Politik in Berlin stark machen.

Die Autorin

Dorothee Martin lebt und arbeitet seit 20 Jahren in Hamburg, saß zwischen 2011 und 2020 als Abgeordnete in der Hamburgischen Bürgerschaft und vertritt die Hansestadt seit 2020 im Deutschen Bundestag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.