Wir bloggen wieder!

Wir haben viel zu erzählen: Neuigkeiten, Einblicke und Hintergrundberichte aus der Herzkammer der Hamburgischen Sozialdemokratie.

Logo Hamburger Kurs

Es tut sich was in der SPD Hamburg. Dass wir Wahlen gewinnen und gut regieren können, haben wir hinlänglich bewiesen. Doch auch in der Partei selbst steckt Bewegung drin.

Gerade in der aktuellen Krisenzeit werden neue Kommunikations- und Organisationsformen ausprobiert und es wird engagiert wie eh und je um die besten Ideen und Lösungen gerungen, wie das Leben aller kontinuierlich zu verbessern ist.

Es gibt also etliches aus Herzkammer und Maschinenraum der Hamburger Sozialdemokratie zu berichten, Grund genug, um nach langer Pause mal wieder ein SPD-Hamburg-Blog aufzusetzen.

Der oder das Blog?

Die Debatte, ob es nun „der “ oder „das“ Blog heißt, ist so alt wie das bloggen selbst. Auch wenn die männliche Form im allgemeinen Sprachgebrauch etwas gebräuchlicher zu sein scheint, halten wir mal an „das Blog“ fest – schließlich kommt es ja von „das Weblogbuch“.

Hamburger Kurs

Wir haben uns entschlossen, hier unter dem Titel Hamburger Kurs unterwegs zu sein. Der Name hat einige Tradition. Hamburger Genossinnen und Genossen wissen sofort: So heißt seit eh und je die regionale Beilage des Vorwärts aus Hamburg. Entsprechend wird es hier auch stets ausgewählte Kurs-Artikel in digitaler Form geben, gesammelt unter der gleichnamigen Kategorie: Hamburger Kurs.

Doch das soll nur einen kleinen Teil des SPD-Hamburg-Blogs ausmachen. Wir wollen das Parteileben selbst abbilden und aufzeigen, was sich organisatorisch in Hamburg und im Bund tut – indem wir zum Beispiel Hamburgs Vertreterin im Mitgliederbeirat der SPD zu Wort kommen lassen. Und wir wollen die ureigenste Aufgabe der Partei darstellen: die politische Willensbildung – zum Beispiel mit der Präsentation des Positionspapiers des Marie-Schlei-Vereins zu Globalisierung und Frauenrechten.

Mitmachen!

Die Gast- und Stammautorinnen- und -autorenschaft soll sich dabei so breit wie möglich gestalten: Genossinnen und Genossen aus der Basis, Haupt- und Ehrenamtliche, interessierte Freundinnen und Freunde der Sozialdemokratie – und hin und wieder auch Amts- und Funktionsträgerinnen und -träger sind allesamt willkommen. Wer also Lust verspürt, sich auf die ein oder andere Weise am SPD-Hamburg-Blog zu beteiligen, darf gerne mitmachen.

Auch in den Kommentarspalten soll selbstredend Platz für lebhafte Diskussionen sein – wie allenorten üblich bestehen wir hier auf die Einhaltung unserer Netiquette.

Neue Nachbarn

Vor vier Jahren haben wir unter dem Titel Neue Nachbarn über die erfolgreichen Integrationsbemühungen geflüchteter Menschen in Hamburg gebloggt und zahlreiche Berichte über konkrete Initiativen, Aktionen und persönliche Erlebnisse gesammelt. Diese Berichte sollen nicht verloren gehen, weswegen wir eine Auswahl davon unter der Kategorie Neue Nachbarn hier erhalten haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.